Kontakt
Country
Choose country:

Mentor Datenschutzrichtlinie

Mentor Datenschutzrichtlinie

Mentors Datenschutzrichtlinie – Version 1 – Gültig ab 25. Mai 2018

Mentor entwirft, entwickelt und verwaltet die Software InfoMentor. InfoMentor ist ein umfassendes Informations- und Ausbildungssystem für Schulen und andere Bildungseinrichtungen. Der Kundenstamm von Mentor umfasst rund 1200 Kunden (Einrichtungen). Zu unseren Dienstleistungen gehören Beratung, Kundendienst und Hosting von unabhängigen Websites. Das Unternehmen ist in fünf verschiedenen Ländern tätig; Schweden, England, Schweiz, Deutschland und Island, wo sich der Hauptsitz befindet.

Mentors Aufgabe ist es, die schulische Leistung zu steigern, indem die akademische Arbeit der Schulen unterstützt wird, der Informationsfluss zwischen den Schulen und dem Zuhause der Schüler sowie die elterliche Fürsorge erleichtert wird. Unsere Kernideologie besteht darin, dass alle Studenten die Möglichkeit haben sollten, ihr Potenzial und ihre Ziele zu erreichen. Das InfoMentor-System basiert auf den neuesten anerkannten pädagogischen Forschungen und Praktiken, um die Leistungen der Schüler zu optimieren. Unser Unternehmensziel ist es, einen Schritt voraus zu sein, und das wollen wir in jedem von Mentors Projekten erreichen.

Mentor ist der Datenverarbeiter der im InfoMentor-System verarbeiteten Daten. Der Datenverarbeiter ist die Einheit, die personenbezogene Daten im Auftrag des Datenverantworlichen (Kontrolleurs) gemäß bestimmten Anweisungen auf der Grundlage von Vereinbarungen (Auftragsdatenvereinbarung, ADV) verarbeitet. Mentor ist daher der Datenverarbeiter für Schulen und Bildungseinrichtungen, die das InfoMentor-System nutzen. Bildungseinrichtungen und Schulen, die das System nutzen, hosten alle gesammelten Informationen und Daten.
InfoMentor ist der Datenverantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für das Dienstleistungsangebot, den Verkauf oder das Marketing von Mentor erhoben werden. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist derjenige, der den Zweck und die Mittel zur Erhebung personenbezogener Daten festlegt und dafür verantwortlich ist, dass die Datenverarbeitung gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen erfolgt und auf einem gültigen Rechtsgrund sowie professionellen Standards beruht.

In dieser Datenschutzrichtlinie stellt Mentor sein Engagement für den Schutz personenbezogener Daten und der Privatsphäre sicher. Diese Richtlinie definiert die Ziele und allgemeinen Grundsätze für Mentors Datenschutz-Führung sowie Informationen darüber, welche Daten gesammelt werden, warum sie erhoben werden, Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der gesammelten Informationen, Rechte der betroffenen Personen und wie sie sich an den Datenschutzbeauftragten des Unternehmens wenden können.

1. Mentors Politik zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Mentor ist dem Schutz von Privatsphäre und Vertraulichkeit verpflichtet. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, unabhängig davon, ob Mentor als Datenverarbeiter oder als Datenverantwortlicher gilt, erfolgt nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen und auf der Grundlage von gültigen gesetzlichen Grundlagen und professionellen Datenschutzstandards.

Der Schwerpunkt des Unternehmens umfasst:

  • Datenschutzbestimmungen werden bei der Konzeption, Entwicklung und Implementierung von Programmen berücksichtigt.
  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei InfoMentor erfordert, dass alle notwendigen organisatorischen und technischen Maßnahmen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und Vorschriften berücksichtigt werden.
  • Die Verarbeitung von Daten für einen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen basiert auf einem gültigen Vertrag, der den Gegenstand und die Dauer der Verarbeitung, die Art und den Zweck der Verarbeitung, die Art der personenbezogenen Daten und Kategorien der betroffenen Personen sowie die Verpflichtungen und Rechte festlegt.
  • Das InfoMentor-Informationssystem unterstützt die Verpflichtungen des Benutzers zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen und die Verarbeitung im System erfolgt nach offizieller Zustimmung zur Datenverarbeitung.
  • InfoMentors Kunden Unterstützung, Schulung und Beratung zum Datenschutz bieten.
  • Sicherstellen, dass die geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen aufrechterhalten und regelmäßig überprüft werden.
  • Als Datenverantwortlicher ist InfoMentor in der Lage, die Anforderungen der betroffenen Personen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zu erfüllen. InfoMentor kann als Datenverarbeiter den Datenverantwortlichen bei der Erfüllung seiner Datenschutzanforderungen gegenüber den betroffenen Personen unterstützen.

Verantwortung, Vertraulichkeit und Respekt der Rechte und Freiheit der betroffenen Personen und ihrer Privatsphäre sind die Grundlagen von Mentors Ansatz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten im Informationssystem InfoMentor

Mentor ist der Datenverarbeiter des Informationssystems InfoMentor. Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen erfolgt in Übereinstimmung mit den Verarbeitungsverträgen, in denen Gegenstand und Dauer der Verarbeitung, Art und Zweck der Verarbeitung, Art der personenbezogenen Daten und Kategorien der betroffenen Personen festgelegt sind und die Pflichten und Rechte des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Mentor als Datenverarbeiter beherbergt das InfoMentor-System, das die Aufbewahrung der Daten enthält, die das System speichert.

Mentor erfasst keine persönlichen Informationen wie Informationen über Schüler, Familienangehörige oder Mitarbeiter im InfoMentor-System und sammelt keine Informationen aus dem InfoMentor-System, um Informationen zu seinem eigenen Vorteil verarbeiten zu können.

Die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen von InfoMentor sind in den meisten Fällen Vorschulen, Grundschulen, Hochschulen oder andere Bildungseinrichtungen. Im InfoMentor-System können verschiedene Informationen über Schüler und ihre Familienmitglieder wie Namen, Adressen, Telefonnummern und verschiedene Informationen über die Bildung und die Ausbildung von Schülern gespeichert werden. Es ist auch möglich, notwendige Informationen über Mitarbeiter einzugeben. Datenverantwortliche (Mitarbeiter der Bildungseinrichtungen) erfassen personenbezogene Daten im InfoMentor-System und sind für die darin enthaltenen Informationen verantwortlich. Der Datenverantwortliche muss sicherstellen, dass die Einträge relevant, fair und transparent sind und dass die Datenverarbeitung sorgfältig gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und -vorschriften erfolgt. Die Administratoren der Bildungseinrichtungen kontrollieren, wer Zugang zum Informationssystem InfoMentor hat. Entscheidungen über die Speicherung von Benutzerinformationen, Aufbewahrungsfristen, Sicherungs- und Speicherverfahren sowie das Senden und Löschen personenbezogener Daten bezüglich der Schüler, Eltern und Mitarbeiter liegen bei den Datenverantwortlichen (Bildungseinrichtungen).

Mentor teilt keine Informationen aus dem InfoMentor-System mit oder stellt keine Informationen zur Verfügung, es sei denn, es wird eine formelle Anfrage vom Datenverantwortlichen gestellt oder es gibt eindeutige rechtliche Grundlagen.

Das Löschen von Daten im InfoMentor-System wird nur durchgeführt, wenn eine formelle Anfrage vom Datenverantwortlichen vorliegt. Wenn es keinen sachlichen oder stichhaltigen Grund mehr für die Aufbewahrung von Daten gibt, sollte der für die Verarbeitung Verantwortliche InfoMentor darüber informieren, welche elektronischen Daten gelöscht werden sollten. Wenn Daten gelöscht werden, ist eine Wiederherstellung nicht möglich. Die Löschung personenbezogener Daten unterliegt festgelegten Betriebsverfahren, die Mentor spezifiziert hat.

 

Da Mentor für den Betrieb und die Wartung des InfoMentor-Systems verantwortlich ist, gibt es Fälle, in denen Mentor-Mitarbeiter möglicherweise auf das System zugreifen müssen, wenn sie die Benutzer unterstützen oder das System reparieren. Bei Mentor gibt es strenge Betriebsverfahren hinsichtlich der Art und Weise, in der Mitarbeiter diese Dienste ausführen können, und sie werden nur durchgeführt, wenn eine formelle Anfrage beim Datenverantwortlichen vorliegt. Alle systeminternen Aktionen von Mentors Mitarbeitern werden protokolliert und können auf Einzelpersonen zurückverfolgt werden. Alle Mitarbeiter des Unternehmens sind zur Vertraulichkeit verpflichtet. Weitere Informationen zu technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen finden Sie in Kapitel 5.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wartung von Benutzern des Informationssystems InfoMentor

Mentor ist der Datenverantwortliche für die Verarbeitung allgemeiner personenbezogener Daten, die das Unternehmen im Zusammenhang mit dem Kundendienst und der Beratung für die Kunden des Informationssystems InfoMentor sammelt und speichert.

Kontaktinformationen der Datencontroller

Datenverantwortliche (Bildungseinrichtungen) senden regelmäßig Informationen zu Ansprechpartnern an das InfoMentor-Serviceteam. Diese Kontaktinformationen, die Mentor empfängt, enthalten Namen und E-Mail-Adressen der Kontaktperson (Datensubjekt, betroffene Person).

Kunden- und Systemnutzerberatung

Mentor zeichnet diese Informationen auf, um Informationen, Anweisungen und andere Inhalte zum InfoMentor-System an die Kontaktpersonen zu senden.

Der Datenverantwortliche benachrichtigt Mentor, wenn sich die Kontaktperson ändert oder diesbezüglich Daten angepasst werden müssen; die früheren Kontaktinformationen, z.B. E-Mail-Adresse und der Name, werden gelöscht.

Wenn ein Nutzer des InfoMentor-Systems Hilfe oder Beratung per E-Mail oder Telefon anfordert, wird ein Serviceticket erstellt und mit dem Benutzer verknüpft. Dies geschieht, um die Person zum Zweck des Servicetickets zu kontaktieren und um einen Überblick über die für Benutzer und Kunden erbrachten Dienstleistungen zu geben. Personenbezogene Daten, die bei diesem Prozess gesammelt werden, werden in einem zugangskontrollierten und eingeschränkten CRS gespeichert. Servicetickets werden ansonsten nicht auf persönlich identifizierbare Weise gespeichert oder registriert.

Die persönlichen Informationen, die wir sammeln können, sind:

  • Name
  • Benutzername
  • Berufsbezeichnung
  • Schule oder Institution
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Mentor teilt keine Informationen, die das Unternehmen aufgrund von Dienstleistungen für Benutzer des InfoMentor-Systems sammelt, mit Dritten. Mit einer formellen Anfrage können jegliche Information im CRS gelöscht werden. Weitere Informationen zu technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen finden Sie in Kapitel 5.

4. Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck der allgemeinen Bereitstellung, des Verkaufs oder der Vermarktung von Mentor

Mentor ist verantwortlich für die Verarbeitung allgemeiner persönlicher Daten, die das Unternehmen im Zusammenhang mit verschiedenen Dienstleistungen, Verkauf und Marketing sammelt und speichert. Dazu gehören Mailinglisten, Registrierung von Systemschulungen, Anfragen von Informationssystemen, Teilnahme an Fachgruppen in sozialen Medien oder Teilnahme an pädagogischen Evaluationen auf der InfoMentor-Website. Mentor sammelt diese Informationen über seine Websites www.infomentor.com und www.socratess.com.

Der Zweck der Sammlung dieser persönlichen Informationen besteht darin, Mentor zu ermöglichen, mit Kunden zu kommunizieren und sie zu bedienen. Die Sammlung von Informationen dient auch dazu, Informationen über die Entwicklung des Unternehmens zu teilen und Interessenten mit Marketingaktivitäten zu informieren.

Die gesamte Datenverarbeitung zu diesem Zweck beruht auf einer Einwilligung der betroffenen Person.

Die persönlichen Informationen, die wir sammeln können, sind:

  • Name, E-Mail-Adresse, Berufsbezeichnung und Bildungseinrichtung der Person, die an der InfoMentor-Mailingliste interessiert ist.
  • Name und E-Mail-Adresse einer Person, die an einer Einführung in das InfoMentor-System interessiert ist.
  • Name, E-Mail-Adresse, Berufsbezeichnung und Bildungseinrichtung für diejenigen, die sich für einen Kurs/eine Konferenz oder eine andere Veranstaltung bei InfoMentor anmelden.
  • Name, E-Mail-Adresse, Bildungseinrichtung und Stadt einer Person, die Fragen zu Schulbewertungen auf der Website www.socratess.com beantwortet.

Alle von Mentor gesammelten persönlichen Daten werden in einem zugangskontrollierten Kundendienstsystem oder in einem geschlossenen elektronischen Speicherbereich gesichert. Weitere Informationen zu technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen finden Sie in Kapitel 5.

Personenbezogene Daten, die auf der Website www.socratess.com gesammelt werden, werden jährlich gelöscht, es sei denn, die betroffene Person verlangt, dass die Informationen früher gelöscht werden. Personenbezogene Daten, die für Mailinglisten erhoben werden, werden auf Wunsch der betroffenen Person gelöscht, und die betroffene Person kann sich abmelden, indem sie auf einen Link am Ende des Newsletters klickt. Betroffene können auch eine E-Mail-Anfrage an hilfe@infomentor.de senden, um die Löschung aus der Mailingliste zu beantragen oder die Löschung von persönlichen Informationen für andere Registrierungen bei Mentor zu beantragen. Alle persönlichen Informationen über die betroffene Person werden folglich aus dem System gelöscht.

Mentor gibt keine persönlichen Informationen an Dritte weiter, die das Unternehmen für Verkaufs-, Service- oder Marketingzwecke an Dritte gesammelt und aufgezeichnet hat.

Mentor verwendet Cookies auf seinen Websites www.infomentor.com und www.socratess.com. Es werden keine persönlichen Informationen über die Benutzer der Website gesammelt und keine persönlichen Informationen übertragen. Cookies sind kleine Textdateien, die bei jedem Besuch der Website in der Regel auf einem Computer oder einem internetfähigen Gerät gespeichert werden. Obwohl die meisten Internetbrowser Cookies automatisch akzeptieren, können Einstellungen geändert werden, um Cookies zu blockieren. Weitere Informationen in Mentors Cookie-Richtlinie.

5. Sicherheitsmaßnahmen

Mentor, egal ob als Datenverarbeiter oder Datenverantworlicher, ist ausdrücklich verpflichtet, personenbezogene Daten mit geeigneten Sicherheitsmaßnahmen zu verarbeiten, um deren Schutz zu gewährleisten.

Mentor arbeitet gemäß den Anforderungen der Standards für Informationssicherheit ISO-27001 und ISO-9001. Alle Sicherheitsmaßnahmen basieren auf Datenklassifizierung und Datenprozessfolgenabschätzungen. Das Unternehmen verfügt über eine schriftliche Sicherheitsrichtlinie und führt eine regelmäßige Datenverarbeitungsrisikobewertung durch. Eine regelmäßige Überprüfung und Bewertung der Wirksamkeit technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit aller Datenverarbeitungen wird vom Chief Operating Officer von Mentor durchgeführt.

Das Sicherheitsteam von Mentor besteht aus Mitarbeitern in jedem Büro. Das Team überwacht die Entwicklung und Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen und trifft sich wöchentlich, um aktuelle Probleme zu besprechen.

Alle Informationen, die die Nutzer von InfoMentor betreffen, werden mit äußerster Vorsicht gehandhabt, um sicherzustellen, dass Informationen nicht verloren gehen oder in die Hände von Unbefugten gelangen.

5.1. InfoMentor Mitarbeiters Zugang zu Informationen

Mitarbeiterzugriffsrechte auf das InfoMentor-System basieren auf ihren Arbeitsanforderungen und ihrer Rolle innerhalb des Unternehmens bezogen auf ihre Privilegien.

Der Zugriff auf Informationen über die Benutzer des InfoMentor-Systems wird kontrolliert und nach Aufgabenbereichen getrennt, und die Mitarbeiter sollten nur Transaktionen in den Systemen durchführen, die für die Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich sind. Die Mitarbeiter von Mentor müssen in der Lage sein, alle systeminternen Transaktionen zu rechtfertigen, wenn eine Überprüfung ihres Transaktionsprotokolls erfolgen sollte. Das InfoMentor-System verfügt über integrierte Protokolle, mit denen alle Aktionen eines Mitarbeiters im System verfolgt werden können, um die Rückverfolgbarkeit von Aktionen sicherzustellen.

Die Zugangsrechte und die Überwachung der Mitarbeiter entsprechen den von Mentor festgelegten Arbeitsanweisungen zur Informationssicherheit. Manager für jede der Abteilungen von Mentor überprüfen regelmäßig die Zugriffsrechte ihrer Mitarbeiter. Der Chief Information Security Officer ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass der Zugang der Mitarbeiter zu ihrem Arbeitsplatz funktioniert. Wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlässt oder gekündigt wird, sind alle Zugriffsrechte zu widerrufen oder zu entfernen.

5.2. Vertraulichkeit und Geheimhaltung von Mitarbeitern

Alle Mitarbeiter von Mentor unterzeichnen eine Geheimhaltungsvereinbarung, um die Vertraulichkeit von Informationen zu gewährleisten. Die Mitarbeiter sind verpflichtet, alle Informationen, auf die sie bei ihrer Arbeit bezüglich des Unternehmens, ihrer Kunden oder der Nutzer des InfoMentor-Systems stoßen, vertraulich zu behandeln. Die Mitarbeiter von Mentor sind verpflichtet, diese Verpflichtung pflichtgemäß zu erfüllen, um eine mögliche Schädigung der Interessen der betroffenen Personen im InfoMentor-System zu verhindern. Das Vertraulichkeits- und Geheimhaltungsrecht des Mitarbeiters bleibt auch nach dem Ausscheiden des Mitarbeiters bei Mentor erhalten.

5.3. Reaktion auf Verletzung persönlicher Daten

Mentor, ob als Datenverantwortlicher oder als Datenverarbeiter, betont klare Arbeitsverfahren als Reaktion auf mögliche Datenschutzverletzungen mit personenbezogenen Daten.

Mentor als Datenverarbeiter wird den Datenverantwortlichen, die Schulverwaltung und die Kontaktperson sofort informieren, wenn eine Sicherheitsverletzung auftritt. Der für die Verarbeitung Verantwortliche teilt dies der Datenschutzbehörde und den betroffenen Personen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen mit. Mentor unterstützt den Datenverantwortlichen bei Bedarf in diesem Prozess. Mentor dokumentiert den Verstoß und bewertet seine Auswirkungen und ergriffenen Abhilfemaßnahmen.

Mentor als für die Verarbeitung Verantwortlicher wird die Datenschutzbehörde entsprechend den geltenden Gesetzen und Vorschriften informieren. Auswirkungen und Risiken für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen werden bewertet, und wenn die persönlichen Daten ein hohes Risiko mit sich bringen, wird Mentor die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, deren Auswirkungen und Abhilfemaßnahmen der betroffenen Person mitteilen. Mentor dokumentiert und bewertet den Verstoß, seine Auswirkungen und notwendige Abhilfemaßnahmen.

6. Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten

Mentor als Datenverarbeiter setzt sich sehr dafür ein, dass das InfoMentor-Informationssystem unter Berücksichtigung der Rechte der betroffenen Person konzipiert und entwickelt wird und dass das System den für Datenverantwortlichen bei der Einhaltung der Verpflichtungen gegenüber den betroffenen Personen unterstützen kann.

Betroffene Personen können Mentor nicht direkt in Bezug auf persönliche Informationen kontaktieren, die im InfoMentor-System gespeichert sind, da die Informationen, die das System behält, in der Verantwortung der Bildungseinrichtungen (der für die Datenverarbeitung Verantwortlichen) liegen. In solchen Fällen muss die betroffene Person mit der Bitte um Löschung personenbezogener Daten an die entsprechende Bildungseinrichtung gehen.

Als Datenverantwortlicher verpflichtet sich Mentor, sicherzustellen, dass die Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf ihre gespeicherten personenbezogenen Daten den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen entsprechen.

Alle betroffenen Personen, von denen Mentor personenbezogene Daten erfasst, haben das Recht zu erfahren, welche Informationen über sie beim Unternehmen gesammelt und gespeichert werden. Diese Datenschutzrichtlinie hat ermittelt, welche Informationen von Mentor zu welchem ​​Zweck gesammelt werden. Betroffene können Zugang zu ihren persönlichen Daten beantragen. Wenn eine betroffene Person der Meinung ist, dass die von Mentor erhobenen persönlichen Daten nicht korrekt sind, können wir auf Anfrage etwaige Ungenauigkeiten in den personenbezogenen Daten korrigieren. Die betroffenen Personen haben auch das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen oder ihre persönlichen Daten löschen zu lassen. Betroffene Personen können einen Antrag stellen oder diese Rechte geltend machen, indem sie sich an den Datenschutzbeauftragten von Mentor (dpo@infomentor.is) wenden.

Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Zustimmung der betroffenen Person beruht, können betroffene Personen jederzeit ihre Zustimmung widerrufen.

Wenn eine betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Mentor in keinem Fall den geltenden Datenschutzgesetzen oder -vorschriften und nicht sicheren Datenverarbeitungsmethoden entspricht, kann eine Beschwerde oder Mitteilung an unseren Datenschutzbeauftragten (dpo @ infomentor.is) erfolgen.

Jeder hat das Recht, die Datenschutzbehörde aufzusuchen, wenn man der Ansicht ist, dass seine Datenschutzrechte verletzt wurden oder wenn man glaubt, dass Datenschutzgesetze verletzt wurden. Informationen zu Beschwerden und Mitteilungen an die Datenschutzbehörde finden Sie auf folgender Website: https://www.bfdi.bund.de/DE/Datenschutz/Ueberblick/MeineRechte/Artikel/BeschwerdeBeiDatenschutzbehoereden.html

7. Änderungen und Überarbeitungen der Datenschutzrichtlinie von Mentor

Alle Entscheidungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten werden vom Management-Team von Mentor und vom Vorstand unter Mithilfe und Anleitung unseres Datenschutzbeauftragten getroffen.

Bitte beachten Sie, dass diese Richtlinie regelmäßig überprüft wird und sich entsprechend ändern kann, um Mentors Geschäftsbetrieb und den Umgang mit persönlichen Daten zu jedem beliebigen Zeitpunkt widerzuspiegeln.

Diese Datenschutzrichtlinie wird auf der Mentor-Website www.infomentor.com und auf der Website www.socratess.com veröffentlicht.

8. Datenschutzbeauftragter – weitere Informationen

Wenn Sie Bedenken, Kommentare oder Anfragen zu weiteren Informationen bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten bei Mentor haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.
dpo@infomentor.is

© InfoMentor 2018 / Website wird produziert von Bravissimo